7. Tattoo Festival

Ein buntes Wochenende

Tattoo Festival

Auch in diesem Jahr treffen sich am 2. und 3. Dezember wieder viele bunte, ausgefallene, extravagante und nette Menschen zum Tattoo Festival, dem Jahresabschlussevent der Tattooszene, im Huxleys in Neukölln. In Huxleys Neuer Welt an der Hasenheide, übrigens eine der wenigen Eventhallen die noch einen typischen Altberliner Flair besitzen, trifft sich wieder alles was Rang und Namen hat in der Tattooszene aus Berlin und dem Umland. Es gibt natürlich auch wieder internationale Tattookünstler, die sich dieses Festival nicht entgehen lassen wollen. Zirka sechzig Künstler zeigen ihre Arbeiten.



Auf der Showbühne gibt es außerdem einen Contest, bei dem die besten Tattoos in unterschiedlichen Kategorien vorgestellt und prämiert werden. Ein Show- und Musikprogramm sorgt für gute Unterhaltung. Zum Beispiel die „Kaye Soffski Show“. Sie ist schon lange kein Geheimtipp mehr, spätestens seit ihrem legendären Auftritt mit Manu Chao in der Berliner Zitadelle Spandau, ist die Band auf etlichen Konzerten im In- und Ausland zu sehen. Die Kaye Soffsk Show besteht aus 6-10 Musikern, je nachdem ob mit oder ohne Bläsern oder auch Gastsängern im Gepäck. Drum, Bass, 2 Gitarren, Keyboard und 3 x Gesang sind der Grundstein der Band. Die Band schafft es immer wieder, das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Diesmal also beim Tattoo Festival.

Öffnungszeiten und Preise:

Das Tattoo Festival hat am Sonnabend von 11 bis 24 Uhr geöffnet und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr.

Die Tickets kosten am Sonnabend 14 Euro und am Sonntag 13 Euro. Das Wochenendticket kostet 20 Euro.

Fotos von der „Sommer-Convention“

Print Friendly, PDF & Email