Dackeltreffen in Berlin

Posh Teckel Dackeltreffen Posh Teckel Dackeltreffen

Das Dackeltreffen vor dem Lokal „Posh Teckel“ in der Neuköllner Pflügerstraße ist nicht zu überhören. Schon von weitem vernehmen wir das vielstimmige Bellen aufgeregter Dackel. Einmal im Monat treffen sich Dackelfans zum gemeinsamen Gassigang in die Hasenheide. Gut fünfundzwanzig Dackel sind an diesem Sonntag mit ihren Frauchen und Herrchen gekommen. Die verschiedensten Rassen wie Rauhhaar, Zwerglanghaar oder Kurzhaar sind vertreten. Mit lautem Gebell macht sich die Gruppe öffentlichkeitswirksam in Richtung Hasenheide auf. Dort angekommen, stürmen die kleinen Vierbeiner auf die Wiese und toben was das Zeug hält. Die eine oder andere Auseinandersetzung zwischen den Teckeln ist unvermeidbar, man muss schließlich klären, wer der Boss im Park ist. Die kleine Helga, gerade mal drei Monate alt, beobachtet das Ganze erst einmal aus sicherer Entfernung zwischen den Beinen ihres Frauchens. Manche Teckel müssen schon mal energisch von ihren Herrchen oder Frauchen zur Ordnung gerufen werden, was bekannterweise bei dieser Hunderasse nicht so einfach ist.

Dackeltreffen in Neukölln

Dackeltreffen in Neukölln

Glückliche Erstdackelbesitzerin ist Josefine mit ihrem „Arthur Schopenhauer“. „Ich wollte für meinen Hund einen besonderen Namen haben und der Philosoph Schopenhauer war bekannt für seine Schrullen. Er hat auch immer einen Hund gehabt“.“Arthur ist sehr aufgeweckt, stur, sehr fordernd und unglaublich drollig. Ich bin glücklich verliebt in diesen Hund, er gibt mir alles was ich brauche. Er ist jemand, der mich vermisst, der mir seine Liebe zeigen kann, der für mich da ist, ich muss nicht mehr alleine schlafen. Ein Traum!“

Helga schaut erst einmal aus sicherer Position dem Dackeltreffen zu

Helga schaut erst einmal aus sicherer Position dem Dackeltreffen zu

Durch sein zünftiges bayerisches Qutfit fiel uns Aaron auf. Sein dreijähriger Dackel mit dem wohlklingenden Namen „Kaiser Friedrich Wilhelm II“ mischte beim Dackeltreffen kräftig mit Kampfdackelallüren mit. Herrchen Aaron nimmt es humorvoll und erzählt, wie er zum Dackel kam. „Ich wollte etwas kleines mit eigenem Kopf.“

Gruppenbild mit Dackeln beim Dackeltreffen in Neukölln.

Gruppenbild mit Dackeln

Marina ist mit ihrem dreieinhalb Jahre alten Rüden „Emil Blue“ extra aus Bielefeld zum Dackeltreffen gekommen. „Der Name macht ihn einfach kecker, ich wollte ihn nicht David Bowie nennen“, schmunzelt Marina. Emil trainiert mit seinem Frauchen auch schon kräftig für das Dackelrennen im Oktober, das auf der Dackelranch in Lichtenrade stattfinden wird. Ein großer Spaß für Dackel und Zuschauer.

Extra aus Bielefeld zum Dackeltreffen -

Extra aus Bielefeld zum Dackeltreffen – xxx hat zwei verschiedenfarbige Augen.

Nach dem anstrengenden Spaziergang durch die Hasenheide geht es zurück zum „Posh Teckel“, wo sich noch einige Dackelfans zum geselligen Teil des Nachmittags zusammensetzen. Wir lassen uns bei dieser Gelegenheit von Judith und Bernd, den Gründern der Dackelkneipe erzählen, wie es zu dieser speziellen Idee kam. „Wir haben selbst zwei Dackel und die ältere Dackeldame „Ella“ ist in den Straßen Neuköllns groß geworden. Jeder kennt sie hier im Kiez und sie wurde bald zu unserem Maskottchen für „Posh Teckel“. Die zweite Hündin „Bonnie“ haben wir von Stammgästen unseres Lokals geschenkt bekommen. Wir wollten dann Kontakt zu den Haltern und Geschwistern halten und so entstand das Dackeltreffen. Das Treffen hat sich mittlerweile auch über die Tore Berlins hinaus herumgesprochen“.

„Posh Teckel“ ist eigentlich eine Musikkneipe. Die Innenausstattung ist aber voll auf den Dackel abgestimmt. Es gibt eine sich drehende Disko“kugel“ in Form eines Dackels, Dackellampen, Bilder und diverse Kleinigkeiten in Dackelform. Außerdem der Renner: Pommes in Dackelform. Die werden schon mal auf einem zünftigen Dackeltablett serviert. Eine Keks-Ausstechform macht diesen Gag möglich. Herrchen und Frauchen haben sich nach dem Dackelspaziergang mit Pommes und Kaltgetränken gestärkt und die ersten kleinen liebenswerten vierbeinigen Helden halten ein wohlverdientes Schläfchen auf dem Schoß.

Judith von "Posh Teckel" mit Bonnie

Judith von „Posh Teckel“ mit Dackeldame Bonnie

Posh Teckel –  Pflügerstraße 4  –  12047 Berlin

Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag 19 Uhr & Samstag 20 Uhr – open end

Website   –    Facebook

Posh Teckel in der Pflügerstraße 4 in Neukölln

Posh Teckel in der Pflügerstraße 4 in Neukölln

Wo gibt es schon Dackelpommes? In der einzigen Dackelkneipe Berlins.

Wo gibt es schon Dackelpommes? In der einzigen Dackelkneipe Berlins.

Posh Teckel in der Pflügerstraße 4 in Neukölln

Posh Teckel in der Pflügerstraße 4 in Neukölln

Cindy mit ihrer Dackeldame "Paula"

Cindy mit ihrer Dackeldame „Paula“