Fototipp: Spiegelungen in Berlin

Berlin mit der Kamera entdecken

Spiegelungen im DB Haus am Potsdamer Platz Spiegelungen im DB Haus am Potsdamer Platz

(be) Wenn wir in Berlin mit der Kamera unterwegs sind, schauen wir auch immer nach thematischen Verbindungen von Motiven. So entstanden bisher Fotoserien über Berliner Türen, Balkone und vieles mehr. Ganz besonders haben es uns aber die „Spiegelungen“ angetan. Die ganze Stadt ist voller Motive mit faszinierenden Bildern. Überall gibt es riesige Glasflächen, die je nach Licht und Stimmung tolle Bilder ermöglichen. Es hört sich simpel an, doch ihr müßt einfach mit offenen Augen durch die Stadt laufen.

Fototipp Spiegelungen im Regierungsviertel - Marie Elisabeth Lüders Haus
Spiegelungen im Regierungsviertel – Marie Elisabeth Lüders Haus

Fototipp – Bilder auch bearbeiten

Fotografiert mit Eurer Kamera nach Möglichkeit grundsätzlich im sogenannten RAW-Format. Ihr erhaltet so Bilder, die völlig unbearbeitet von der Kamera sind, also die Rohdaten des Kamerachips. Diese RAW-Bilder müsst ihr allerdings nachträglich mit einem RAW-Konverter oder einem Bildbearbeitungsprogramm wie Lightroom bearbeiten. Das erinnert etwas an die Arbeit in einer Dunkelkammer und es kostet schon etwas Zeit das optimale Ergebnis aus den Bildern herauszuholen. Es lohnt sich aber! Belichtung, Schärfe und Farben entsprechen dann genau Euren Vorstellungen.

Der Himmel über Berlin spiegelt sich im DB Haus am Potsdamer Platz

Der Himmel über Berlin spiegelt sich im DB Haus am Potsdamer Platz

Diverse RAW-Konverter gibt es gratis im Web, sie liegen aber auch beim Kauf einer Kamera oft auf einer CD bei.  Infos über RAW-Konverter gibt es hier.

Spiegelungen im Wasser sind ebenfalls reizvoll. Hier Volkspark Wilmersdorf am U-Bahnhof Rathaus Schöneberg

Spiegelungen im Wasser sind ebenfalls reizvoll. Hier Volkspark Wilmersdorf am U-Bahnhof Rathaus Schöneberg

Fototipp Spiegelungen in Berlin Mitte

Spiegelungen in Berlin Mitte